Bildungsgefälle in Deutschland…

…oder liegt hier einfach nur eine ‚Unachtsamkeit‘ der Werbemenschen vor?

Aktuell läuft im Radio eine Werbung der Erdinger Bauerei für die Alpentrophy 2007. Zum Ende wird dem Hörer der Besuch der aktionseigenen Website –www.erdinger-alpentrophy.de– nahegelegt. Jetzt gehört Trophy nicht unbedingt zu den meistgenutzten Wörtern der Deutschen, sodass schon ein gewisser Intellekt vorausgesetzt werden muss, damit der Rezipient auch wirklich die Seite im WWW findet.

Um diesem negativen Effekt von „fremden“ Worten in deutscher Werbung entgegen zu wirken, organisierte der Mobilfunkanbieter Debitel bei der Einführung seiner Prepaidkarte ‚Light‘, die u.a. verstärkt im Radio beworben wurde, nicht nur die Domain www.debitel-light.de, sondern unter anderem auch http://www.debitel-leit.de und -wie bezeichnend- http://www.debitel-leid.de (Anm.: leider sind diese beiden Domains nach der Verschmelzung mit blau.de nicht mehr aktiv).

Erdinger hingegen bietet „nur“ die richtige Version an, obwohl sich auch hier schöne Varianten wie z.B. Troffi vorstellen ließen. Zeugt das nun von boarischer Überheblichkeit, zweifelt es die Ergebnisse von PISA und Co. an, oder wurde hierüber schlichtweg nicht nachgedacht??

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: